Luna und Louis

Hier werden alle Fragen zur Haltung und Zucht von Papageien diskutiert.

Moderatoren: Komet, DSV2495

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8657
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Anne DSV2252 » Mi Nov 11, 2015 13:11

Edith was machen deine kleinen Grauen?

Magst du uns noch mal berichten?

Mein Vasco sah bis gestern sehr hübsch aus mit seinem graunen Federkleid.
Gestern abend hätte ich weinen können. Er hat sein Kleid am Bauch und Hals komplett ausgezogen. Das Beingefieder sieht wie Plumphosen aus.
:shock: Warum, wieso und weshalb, ich bekomme keine Antwort von ihm darauf. Es ist so schade!

Das Problem kennst du ja auch bei deinen Grauen.
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2182
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von DSV2495 » Mi Nov 11, 2015 14:31

Hallo,

also ich habe die beiden Küken Ramses und Ludwig getauft. Eigendlich wollte ich beide abgeben, aber ich konnte es nicht. Für Ramses der jetzt Lucky heisst habe ich ein schönes zu Hause gefunden. Er lebt mit einer Grauen Henne, einer Blaustirnamazone und einem Paar Alexandersittichen im Wohnzimmer der neuen Besitzer, und wir schreiben uns ab und an. Ludwig ist hier geblieben, er kocht mit mir, und kuschelt mit den Jungs. Ludwig wird am Sonntag 19 Wochen alt und pfeifft schon das gepfeiffe meiner Söhne nach. Irgendwann bekommt er eine passende Henne.

Mein Louis hat mit ca 3 Jahren angefangen sich den Bauch und die Beine zu rupfen. Ich war entsetzt und habe damals geweint als ich es gesehen habe. Louis war 3 Monate als ich ihn gekauft habe, als er 5 Monate alt war kam Luna dazu. Er war also kaum alleine. Ich war damals beim vk Tierarzt. Er war gesund. Der Tierarzt riet mir damals dazu eine Nisthöhle anzubieten, vielleicht würde sich das rupfen dann bessern. Wie gesagt haben die Grauen die Höhle nie angenommen. Erst dieses Jahr, Luna und Louis sind 11 Jahre alt hatte sie Nachwuchs. Louis rupfte währed dessen nicht mehr. Mittlerweile ruft er ein bischen, aber nicht mehr so schlimm wie früher. Louis ist ein sehr sensibler ängstlicher Graupapagei der auf alles neue mit Rupfen reagiert, oder er beisst. Ludwig und Ramses seine Söhne waren von Anfang an sehr aufgeschlossen trotz Naturbruten. Sie haben es wohl nicht geerbt.

Hat dein Vasco eine Partnerin? Warst du beim vk Tierarzt?
Gruß

Edith

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2182
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Ludwig

Beitrag von DSV2495 » Mi Nov 11, 2015 14:37

Ludwig noch ohne Partnerin
Dateianhänge
Ludwig.jpg
Ludwig.jpg (47 KiB) 3675 mal betrachtet
Gruß

Edith

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8657
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Anne DSV2252 » Mi Nov 11, 2015 19:08

Danke Edith für deine lieben Zeilen.

Es freut mich, das du eine gute Lösung gefunden hast!

Nein Vasco hat keine Partnerin mehr, sie ist verstorben und er akzeptiert keine neue Partnerin. Die würde er so lange jagen, bis sie dahin ist.
Nach dem Tod der Partnerin hat seine Besitzerin ihn abgegeben, weil sie reisen wollte und nicht mehr die Verpflichtung mit den Grauen haben wollte.
Dann kam Vasco in mehrere verschiedene Hände, da hat er schlimme Sachen erfahren müssen. So hat sich dann auch sein unberechenbares Wesen geprägt.

Seitdem ich ihn habe, hat er Vertrauen zu mir aufgebaut. Er ist aber kein Kuschelvogel geworden. Wir kennen uns mitlerweile und ich kann gut mit seinen Launen umgehen. Ich sehe es schon an seinen Augen wie er drauf ist.
Es ist nur noch selten, dass er sich so rupft wie jetzt. Meist war dann eine Situation, die er nicht gut fand.
Mit meinem kleinen Mann redet er und ist auch freundlich zu ihm. Ich sage immer er hat "Welpenschutz" weil er ja noch so klein ist, oder er spürt, das Miguel nicht böse zu ihm ist.

Mein Vasco ist mitlerweile 36 Jahre alt und seit 5 Jahren bei mir. :)
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
hogo
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 200
Registriert: Fr Aug 26, 2005 15:01
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von hogo » Do Nov 12, 2015 4:09

Ich finde Vasco auch sehr nett. Wenn ich gut aufpasse auf meine Finger nimmt er von mir auch Rosinen an.
Ich glaube Vasco mag es auch wenn ich mit ihm rede. Er legt dann den Kopf schräg und guckt mich interessiert an.

Andrea

(an dem anderen Computer, auf dem Horst angemeldet ist)
Tiere haben uns, nicht wir die Tiere

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2182
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von DSV2495 » Do Nov 12, 2015 7:54

naja, eine wirkliche Lösung habe ich ja nicht gefunden. Wollte damit ausdrücken das Graue trotz Partnervogel und guter Haltung (die Grauen haben ein eigenenes Zimmer) zu Rupfern werden können.

In dem Alter in dem Vasco ist würde ich ihn auch alleine lassen :-)
Gruß

Edith

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8657
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Anne DSV2252 » Do Nov 12, 2015 9:28

Danke liebe Edith :)

Ja Vasco und ich sind mitlerweile ein Team geworden und wir akzeptieren uns.

Ich habe es schon von einigen Seiten gehört. Die Grauen sind kleine Sensibelchen und es gibt keine Garantie, das sie nicht Rupfer werden!
Ich sehe es mitlerweile so, es gibt ja auch Menschen die Nägel kauen :shock:
Es macht mich nur traurig, wenn ich so einen ausgezogenen Vasco vor mir sehe.
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Komet
Moderator
Moderator
Beiträge: 1616
Registriert: Mi Jan 11, 2006 19:05
Wohnort: Sachsen Anhalt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Komet » Mi Dez 02, 2015 13:04

Das ist ja ein toller Erfolg, vorallem die Elternaufzucht.
Mein Glückwunsch.

Die Zeit bis zur ersten Zucht zeigt aber mal wieder wie lange die Grauen doch brauchen...
=Wenn den Menschen die Argumente ausgehen,werden sie frech=


Mit freundlichstem
Züchtergruß aus dem Osten!!!
von Komet
http://MerseburgerSchau.wellensittich.de

Antworten

Zurück zu „Fragen & Antworten zur Papageienhaltung - Papageienzucht“