Schwarmhaltung

Diskussionen zum Thema Einzelhaltung bitte künftig nur noch in diesem Forum führen. Threads in anderen Postings werden gelöscht!
Benutzeravatar
Hrafi95
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 127
Registriert: Di Nov 06, 2007 13:35
Wohnort: Spiesen-Elversberg

Beitrag von Hrafi95 » Mi Dez 05, 2007 12:56

Danke!

soll ich am besten zwei hähne nehmen die ungefähr gleichalt sind wie meine oder etwas ältere oder jüngere?

franz63 /DSV 3456
Moderator
Moderator
Beiträge: 1644
Registriert: So Jun 04, 2006 14:44
Wohnort: 4341 Arbing, Oberösterreich

Beitrag von franz63 /DSV 3456 » Fr Dez 07, 2007 0:20

Dies ist eine Frage, die so oder so beantwortet werden kannund abhängig, was du bekommen kannst :)

Die Entscheidung liegt ganz bei dir. Da du ja nicht züchten willst, ist es eher egal, ob junge oder ältere Wellis :-D
Gruß von Franz aus
dem schönen Mühlviertel

Benutzeravatar
Hrafi95
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 127
Registriert: Di Nov 06, 2007 13:35
Wohnort: Spiesen-Elversberg

Beitrag von Hrafi95 » Fr Dez 07, 2007 11:22

hab mal bei mir in der region ein paar züchter rausgesucht werd mich mal umhören was es so im moment an abgabetieren gibt, wäre es vielleicht auch ratsam mal in ein tierheim zu gehn?

Benutzeravatar
gregor443
- gesperrt -
Beiträge: 243
Registriert: Do Dez 01, 2005 12:46

Re: Schwarmhaltung

Beitrag von gregor443 » Do Dez 02, 2010 1:07

Lisa hat geschrieben:Aber wieviel Wellensittichen kann man eigentlich von einer Schwarmhaltung sprechen?
Lisa
Ich benutze die Bezeichnungen für einen, zwei, mehrere und viele Vögel nach folgenden Kriterien:


Einzeltier:
Ein Vogel.


Paar:
Hahn und Henne.


Gruppe:
Die Zahl der Tiere ist nur so groß, daß Du sie mit wenigen Augenblicken genau abzählen kannst.


Schar:
Die Zahl der Tiere muß so groß sein, daß Du sie nicht mit den Augen zählen kannst.
Obwohl es beim Fliegen ein Führungstier gibt, bildet die Schar keine strenge Formation aus und vollführt keine fortlaufenden, synchron ausgeführten Richtungs- und/oder Verhaltensänderungen.


Formation:
Die Zahl der Tiere muß so groß sein, daß Du sie nicht mit den Augen zählen kannst.
Sie bewegen sich koordiert, in eine bestimmte Richtung und nehmen eine bestimmte Staffelung ein, die ihnen aerodynamische Vorteile beim Streckenflug bringt und somit Energie beim Fliegen spart. Es gibt ein oder mehrere Führungstiere, je nach Art der Formation!


Schwarm:
Die Zahl der Tiere muß so groß sein, daß Du sie nicht mit den Augen zählen kannst.
Und sie müssen sich koordiniert verhalten (bewegen), ohne daß ein Führungstier eindeutig auszumachen ist. Die Tiere bilden keine Formation und innerhalb des Schwarmes erfolgen fortlaufend synchrone ausgeführte Richtungs- und/oder Verhaltensänderungen.


Mit besten Grüßen,
gregor443

P.S. Wissenschaft ist - was Wissen schafft!

Antworten

Zurück zu „Diskussionsforum zur Einzelhaltung/Paarhaltung/Schwarmhaltung“