Bachblütentherapie für Wellensittiche?

Diskussionen zum Thema Einzelhaltung bitte künftig nur noch in diesem Forum führen. Threads in anderen Postings werden gelöscht!
Antworten
gast

Bachblütentherapie für Wellensittiche?

Beitrag von gast » Mi Okt 29, 2003 10:20

Hallo,

da auf mein letztes Thema leider keiner einen Rat wußte, hier noch ein Versuch.
Unser junger, zahmer, männlicher Wellensittich ist mit Eintritt in die Pubertät plötzlich aggressiv geworden und hackt. Jetzt hat man mir im Tierladen Bachblütenpräparate für Tiere empfohlen. Die Verkäuferin hat zwar noch keine Erfahrung damit gemacht, aber offenbar viele Tierhalter, denn das Zeug wird ihr angeblich nur so aus den Händen gerissen. Da im Begleitheft genau mein Fall eines aggressiven Kleinpapageis beschrieben wird, dachte ich, ich probiere es mal aus. Hat denn irgend jemand hier vielleicht Erfahrung damit?

kustav

hey

Beitrag von kustav » Fr Okt 22, 2004 12:42

Wenn dir die Verkäuferin das Zeug mitgibt, kann nichts schlechtes oder gefährliches sein. Wenn dir keiner einen Rat gibt, informier die Im Internet. Guck mal drauf, ob ne Seite da steht.Aber du kannst noch was machen :Hälst du mehrere? So kann es du Aggressionen kommen.Wenn ja biete ihnen extra Brutkästen an. Schaff durch Pflanzen einen Sichtschutz. Wenn du nur einen Welli hast ist das wohl die einzige Methode. Was soll schon passieren.

Gast

Beitrag von Gast » Mi Nov 17, 2004 14:04

Hm. Hab auch schon viel von der Bachblütentherapie für Vögel gehört.
Weiß denn noch jemand was Genaueres?

LG, Sonja

Gast

Beitrag von Gast » Mi Nov 17, 2004 16:28

Hallo Sonja,

die Agressivität deines Wellis wird wohl daran liegen, dass er alleine ist. Wellis sind Schwarmtiere und brauchen einen artgleichen Partner.

Was verstehst du bei Wellis unter Eintritt der Pubertät?

Gast

Beitrag von Gast » Mi Nov 17, 2004 17:49

Liebe Wellipetra,
Danke für Deine Standardantwort. Die kennt hier schon jeder auswendig.
Nein!: Mein Vogel ist nicht alleine. Das war auch gar nicht die Frage!
Vielleicht findet sich in diesem Forum trotzdem jemand der mal was anderes antworten kann als den Einzelvogelblödsinn, der immer kommt wenn man nichts ordentliches zu antworten weiß. Sehr ärgerlich!
Sonja

Gast

Beitrag von Gast » Mi Nov 17, 2004 18:50

Hallo Gast,

musst nicht gleich ausfallend werden, wollte nur erstmal versuchen eine evtl. Ursache rauszufinden.

Wenn das nicht die Ursache ist, umso besser.

Wenn du möchtest kannst du mir deine Emailadresse geben. Ich habe eine ganze Datei mit Bachblüteninfos auf dem Rechner liegen, die ich mal eingescannt habe.

Schick ich dir dann gerne zu.

Gast

Beitrag von Gast » Mi Nov 17, 2004 20:32

Nun. Ich denke nicht das ich ausfallend geworden bin. Aber es nervt einfach das immer gleich der Einzelvogelmist erzählt wird. Egal was gefragt wird. Deshalb bin ich schon aus einem anderen Forum weggegangen weil ich das nicht mehr hören kann (andere übrigens auch nicht). Und wenn du meine Frage gelesen hättest, hättest du auch gelesen dass das 0,0 mit der Anzahl der Vögel zu tun hat. Aber es ist anscheinend sehr modern zu zeigen was für ein toller Tierfreund man ist wenn man immer gleich losschreit: Gegen Einzelhaltung - Kauf 1000 Vögel dann wird dein Vogel nie mehr krank und lebt ewig.
Lasst dir gesagt sein, es gibt auch Tierfreunde die sich normal über alles unterhalten können und nicht immer zeigen müssen wie toll sie sind.

Sonja
sonja-marktschwaben@gmx.de

Gast

Beitrag von Gast » Mi Nov 17, 2004 22:11

Hallo Sonja,

man sagt halt "Der Ton macht die Musik" ich denke nicht, dass mein 1. Posting an dich unfreundlich war. Deshalb versteh ich deinen Ton nicht.

Hab mir jetzt nochmal deinen Beitrag auuf den ich dir geantwortet hab, durchgelesen und konnte nichts finden dass auf die Anzahl deiner Wellis hindeutet.

Von 1.000 wellis hat hier sicher noch niemand geschrieben. ES ist sicher KEIN Einzelvogelmist, wenn dir jemand sagt, dass Welis Schwarmtiere sind und kein Mensch den Partner ersetzen kann. Das ist nunmal eine Tatsache.

Oder möchtest du einen Orang-Utan als Partner *grinsssss* :wink:

Du hast eine Mail mit den Infos über Bachblüten . Hoffe, es hilft dir und vor allem deinem Welli weiter

Gast

Beitrag von Gast » Mi Nov 17, 2004 22:54

@wellipetra
Danke für die Datei. Ist wirklich nett das du mir die geschickt hast.
Natürlich deutet in meinem Posting nichts auf die Anzahl der Wellensittiche hin die ich halte, weil es für die Frage total unbedeutend ist.
Meine Frage war: ob jemand was Genaueres über Bachblütentherapie weiß.
Und du erzählst dann einen Unsinn über Aggressivität wegen Einzelhaltung. Zeugt nicht gerade von Kompetenz. Leider ist das in den Foren in Mode gekommen alles auf Einzelhaltung zu schieben wenn man keine Ahnung hat. Was totaler Schwachsinn ist. Dabei sind genau die einzel gehaltenen Vögel die Vögel die am längesten leben und am wenigsten zum Tierarzt gehen müssen. Warum ist das so? Weil die so unglücklich sind bestimmt? Das wird aber immer totgeschwiegen. ICH SAGE DAMIT NICHT DASS ICH EINZELHALTUNG GUT FINDE! Aber das mußte auch mal gesagt werden.

Sonja
sonja-marktschwaben@gmx.de

Estelle

Beitrag von Estelle » Mi Nov 17, 2004 23:45

Hallo Sonja,
zur Bachblütentherapie selbst kann ich Dir nichts sagen, bezweifle aber, dass Du damit Deinem Welli das Hacken abgewöhnen kannst. Auch mein zahmster Welli hackt und beißt ordentlich zu, wenn ich nicht schnell genug zurückzucke :D
Das hat unterschiedliche Ursachen, entweder hacken Wellensittiche, weil sie in Ruhe gelassen werden möchten, aus Eifersucht oder aber aus reiner Zuneigung. Wellensittiche sind nun mal Tiere, die man nicht erziehen kann. Sieh es einfach als Kompliment.
Noch mal zu Deinem Statement bzgl. der Einzelhaltung: Auch ich sage es immer und immer wieder, dass eine artgerechte Tierhaltung nur durch mindestens Paarhaltung existieren kann. Das hat nichts damit zu tun, dass ich andere belehren will o.ä., sondern einfach, weil mir arme Einzelvögelchen einfach nur leid tun.
Was ist das für ein Leben, teilweise stundenlang allein im Käfig zu hocken und nicht zu wissen, wann Mensch nach Hause kommt? Warum fliegen Einzelvögel nicht so gern wie Wellis, die im Schwarm leben? Ganz klar, weil wir Menschen das Fliegen einfach nicht ersetzen können.
Lieber biete ich meinen Wellis ein kurzes, aber tolles Leben inmitten ihrer Artgenossen, als einen Einzelvogel über Jahre allein im Käfig dahinvegetieren zu lassen.

Gast

Beitrag von Gast » Do Nov 18, 2004 0:24

@Estelle
Das 1. Posting auf dieser Seite ist nicht von mir.
Ich habe keinen aggressiven Wellensittich. Ich wollte nur auch etwas über Bachblüten wissen, weil es mich wirkich interessiert.
Noch was: Wie kommst du darauf dass Einzelvögel nicht so gut fliegen wie Schwarmvögel??? Das stimmt doch gar nicht. Stellt doch nicht immer so komische Behauptungen auf! Einzelvögel sind ebenso gesunde und excellente Flieger wie Schwarmvögel; oder eben nicht. Das hat nichts mit der Art der Haltung zu tun, sondern darum wie der Vogel ernährt wird usw.
Ich finde es unmöglich wie ständig falsche Behauptungen verbreitet werden. ICH halte mehrere Wellensittiche. Einige Bekannte von mir halten Einzelvögel. Die lachen über diese komischen Argumente. Und ich muß sagen mit Recht: Alle diese Wellensittiche sind ganz lebenslustig, tolle Flieger und absolut gesund. Das Bild vom traurigen Welli der dahin vegitiert ist eine Erfindung.
Noch was: natürlich kann man Wellensittiche erziehen. Wellensittiche sind absolut gelehrige Tiere!!!
LG, Sonja
sonja-marktschwaben@gmx.de

Estelle

Beitrag von Estelle » Do Nov 18, 2004 12:09

Darüber kann ich echt nur lachen.
Zum einen: Ich habe nicht gesagt, dass Einzelvögel schlechte Flieger sind, sondern ich meinte damit, dass ihnen oft die Motivation fehlt, so oft zu fliegen wie Schwarmtiere. Ich weiß, wovon ich spreche, und das ist auch sicher keine Erfindung. Ich habe eine Bekannte, die seit Jahren einen Einzelvogel hält und partout nicht von einem zweiten zu überzeugen ist. Dieser arme Kerl sitzt zu 98% seiner Zeit im Käfig, seine einzige Beschäftigung den ganzen Tag über ist es, seine Schaukel anzustubsen.
So, und nun gebe ich Dir einen guten Tipp an all Deine tollen Bekannten, die sich damit brüsten, einen Vogel zu halten: Sie sollen über die Zeit, in der sie nicht zu Hause sind, eine Webcam installieren und den Vogel also beobachten in der Zeit, wo niemand zu Hause sind. Ich wette, all diese Bekannten werden geschockt sind, wie "sauwohl" sich Welli so alleine fühlt... Dann schicke ich gerne einen Link zu, was meine drei Wellis so treiben, während ich nicht zu Hause bin, und danach können wir gern die Videos auswerten.
Und noch etwas: Wenn Du einen Welli dazu bringen kannst, dass er nicht mehr hacken soll, dann nenne ich Dich Gott. Ja, man kann Wellensittichen einiges beibringen, das habe ich aber auch nie bestritten.

Katherine

Beitrag von Katherine » Do Nov 18, 2004 12:14

Hallo Sonja,

haben deine Freunde ihre Einzelvögel mal mit einer Kamera beobachtet während sie nicht zuhause waren? Dann würden sie nämlich auf einmal sehen wie still und traurig sich ihr ach so fröhlicher Einzelvogel auf einmal verhält, weil er nämlich denkt, dass er verlassen worden ist. Wenn die Bezugsperson wieder zuhause ist freut sich der Vogel natürlich und ist dann auch wieder fröhlich. Deswegen find ich solche Argumente ein bißchen schwach.

LG Kat

Gast

Beitrag von Gast » Do Nov 18, 2004 12:48

Liebe Katherine,
hast Du Deine Wellensittiche schon mal mit der Kamera beobachtet????
Oder hast Du schon mal Einzel-Wellis mit der Kamera beobachtet?
Nein?! - Sowas. Dann möchte ich doch wissen woher du deine Informationen hast. Erfunden?
Woher weißt Du eigentlich was Wellensittiche denken? Warst du mal mit einem verheiratet?
Also deine Argumente sind wohl ein bißchen schwach
LG, Sonja

@Estelle
Anscheinend hast du nicht sehr viel Erfahrung mit Wellensittichen oder hast zumindest noch nie einen gezähmt. Natürlich wirst du einen uralten Wellensittiche nicht mehr so einfach abgewöhnen zu hacken. Aber ansonsten ist das eine reine Trainingssache. Und bei dem Posting oben handelt es sich um einem jungen Wellensittich. So wie man einem Hund, einer Katze, einem Papagei usw. schlechte Manieren abtrainieren kann.
LG, Sonja

Benutzeravatar
Spider
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 81
Registriert: Di Jul 06, 2004 11:31
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Spider » Do Nov 18, 2004 12:59

Tach! :lol:

Na wenn du, sonja, meinst das du soooooviel ahnung und erfahrung hast, warum stellste dann diese fragen? Finde auch deinen ton nich besonders angebracht...

Aber na gut, wir wissen nun das wir ALLE keine ahnu´ng haben ausser dir....sonst noch was? nich?! alles klar ...tschöööö

:lol: :lol: :lol: :lol:
5 Wellensittiche... 4 Nymphensittiche...

GEGEN EINZELHALTUNG!!!

Benutzeravatar
Franz DSV1739
Administrator
Administrator
Beiträge: 5227
Registriert: Fr Nov 01, 2002 14:05
Wohnort: Edling
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Franz DSV1739 » Do Nov 18, 2004 13:17

Bitte solche Diskussionen im "Diskussionsforum zur Einzelhaltung/Paarhaltung/Schwarmhaltung" führen!

Danke
fjs66

Estelle

Beitrag von Estelle » Do Nov 18, 2004 13:21

Anonymous hat geschrieben:Liebe Katherine,
hast Du Deine Wellensittiche schon mal mit der Kamera beobachtet????
Oder hast Du schon mal Einzel-Wellis mit der Kamera beobachtet?
Nein?! - Sowas. Dann möchte ich doch wissen woher du deine Informationen hast. Erfunden?
Woher weißt Du eigentlich was Wellensittiche denken? Warst du mal mit einem verheiratet?
Also deine Argumente sind wohl ein bißchen schwach
LG, Sonja

@Estelle
Anscheinend hast du nicht sehr viel Erfahrung mit Wellensittichen oder hast zumindest noch nie einen gezähmt. Natürlich wirst du einen uralten Wellensittiche nicht mehr so einfach abgewöhnen zu hacken. Aber ansonsten ist das eine reine Trainingssache. Und bei dem Posting oben handelt es sich um einem jungen Wellensittich. So wie man einem Hund, einer Katze, einem Papagei usw. schlechte Manieren abtrainieren kann.
LG, Sonja
Jo, wir haben alle keine Ahnung, denken uns diese Geschichten nur aus, haben keine Erfahrungen, wie man mit Wellis umgeht usw.
Liebe Sonja, wirf einen Blick auf meine HP, wenn Du magst, geh unter "Movies", und Du siehst, was zahme, glückliche Wellis sind.
Und verrate mir doch bitte den Trick, wie man einem Welli das Hacken abgewöhnen kann, das würde mich unerfahrenen Tierhalter doch sehr interessieren. Vielleicht kann ich ja noch was von Dir lernen, liebe Sonja.

Benutzeravatar
Andi
frisch geschlüpft
frisch geschlüpft
Beiträge: 4
Registriert: So Apr 24, 2005 14:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Andi » Sa Apr 30, 2005 13:17

Ich sag über solche Diskussionen über Einzelhaltung nur:

SACK UND ASCHE!

Gruß Andi
;)

PS:
ihr seid echt unterhaltsam....
(soll kein Angriff sein)....obwohl

Pfeu Teufel vor euch und eure schlechten Angewohnheiten!

Nix für ungut

Benutzeravatar
Spider
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 81
Registriert: Di Jul 06, 2004 11:31
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Spider » Sa Apr 30, 2005 13:55

:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:

kramste immer alte sachen hoch um dann etwas genauso sinnvolles unter zusetzen??
5 Wellensittiche... 4 Nymphensittiche...

GEGEN EINZELHALTUNG!!!

Benutzeravatar
Ratte
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 172
Registriert: Di Mär 08, 2005 14:15
Wohnort: Spay/Koblenz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Ratte » Fr Mai 13, 2005 10:40

Bachblüten war das Thema :lol:
Hallo,für BB. bei Vögeln hab ich keine Erfahrung.
Allerdings hatte ich für meinen Hund immer die bb.Rescue-Mischung zu Hause.Er hatte Panik vor Feuerwerken und ich muß sagen mit den Tropfen
hat er diese Situationen viel gelassener genommen.
Also warum solls für Vögel nicht auch gehen.Versuch es einfach.
Gruß
Moni

Antworten

Zurück zu „Diskussionsforum zur Einzelhaltung/Paarhaltung/Schwarmhaltung“