WAS SOLL ICH TUN????

Diskussionen zum Thema Einzelhaltung bitte künftig nur noch in diesem Forum führen. Threads in anderen Postings werden gelöscht!
Antworten
happy
ist flügge
ist flügge
Beiträge: 49
Registriert: Mo Jan 03, 2005 20:41

WAS SOLL ICH TUN????

Beitrag von happy » Fr Mär 11, 2005 15:22

Hallo ich hätte eine Frage.Unser Welli ist sei Januar bei uns und ist superzahm nun meine FRage.Wenn wir uns einen zweiten Welli kaufen bleibt er dann so zutraulich?Wer hat die gleichen Erfahrungen gemacht?Ist er vielleicht schon zu sehr an den Menschen gewöhnt?Ich habe Angst das er dann nicht mehr so zutraulich bleibt.Denn das möchte ich schon.So viel Freude wie er uns macht ist echt super.Was ist wenn dann der NEUE ihn beißt?Ich bin so im zwiespalt.Was soll ich nur tun?Wer hatt auch zwei zahme und gibt mir einen Rat?Bitte aber nicht wieder Anfangen mit Einzelhaltugsdisskusion.Bin schon genug im zwiespalt. Lieben Dank im vorraus Gruß HAPPY

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 14733
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin

Beitrag von Neandertaler » Fr Mär 11, 2005 15:57

Wenn ein zweiter zu einem zahmen Vogel dazu gesetzt wird, wird der erste etwas von seiner Zutraulichkeit verlieren, dafür wird der zweite durch seine Neugier dem ersten folgen und auch schnell relaitv zahm werden.

Über Probleme beim Zusammensetzen würde ich mir keine Gedanken machen, Fälle mit Problemen gibt es nur in 1 von 1000 Fällen - also warum sich darüber den Kopf zerbrechen!
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Karin-Dieter
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 890
Registriert: Fr Feb 18, 2005 19:41
Wohnort: 35440 Linden

Beitrag von Karin-Dieter » Fr Mär 11, 2005 22:52

Hallo Happy,

Du brauchst Dir wegen des dazusetzen eines zweiten Wellis wirklich
keine Sorgen machen. Wie Neandertaler schon schrieb, Probleme sind
wirklich sehr sehr selten.

Wir haben unserem 1. Welli (Moritz) nach 4 Monaten einen ganz jungen
(gerade aus dem Nest "gefallen) Welli dazugesetzt. Schon nach etwa 1 Stunde hat unser "Alter" den neuen zum Freiflug angeholt und in seinen
Käfig aufgenommen. Nun ist dieser Käfig der gemeinsame Schlafplatz
und der zweite Käfig ist als Ausweichkäfig in gebrauch, wenn mal einer
alleine seit will.

Hoffen, wir konnten Deine bedenken etwas schmälern und verbleiben


Karin und Dieter mit Moritz und Nemo

happy
ist flügge
ist flügge
Beiträge: 49
Registriert: Mo Jan 03, 2005 20:41

Beitrag von happy » Sa Mär 12, 2005 12:28

Danke für euere Hilfe.Werde mir noch überlegen wegen eines zweitvogels.Habe mich sehr über euer Ratschläge gefreut.Gruß HAPPY

Benutzeravatar
Karin-Dieter
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 890
Registriert: Fr Feb 18, 2005 19:41
Wohnort: 35440 Linden

Beitrag von Karin-Dieter » Mi Mär 30, 2005 22:15

Hallo happy,

noch eine Kleinigkeit für den "Zweiten".

Weiß nicht, welches Geschlecht Dein Welli hat. Wenn Du eine Henne hast,
solltest Du möglichst keine zweite dazunehmen. Das könnte "Zickenalarm"
auslösen. Ansonsten gibt es nichts schöneres, zwei Wellis zu beobachten,
wie viel Spaß sie haben.

Wünsche alles Gute

Dieter mit Moritz und Nemo

Gast

Beitrag von Gast » Do Mär 31, 2005 0:01

Hallo,

zugegebenermaßen habe ich die Antworten der anderen nicht gelesen. Ich kann nur von meinen persönlichen Erfahrungen berichten, und die lauten, dass sich die scheuen Wellensittiche sehr schnell die Zahmheit von den zahmen abgucken. Das ganze ging wirklich sehr schnell, da oftmals die Neugier dier scheuen Tiere über der Angst siegt, wenn Du noch mehr fragen hast, dann stell sie einfach :)

Antworten

Zurück zu „Diskussionsforum zur Einzelhaltung/Paarhaltung/Schwarmhaltung“