Einzelvogel aus Überzeugung??

Diskussionen zum Thema Einzelhaltung bitte künftig nur noch in diesem Forum führen. Threads in anderen Postings werden gelöscht!
Antworten
schnabeltier
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 59
Registriert: Sa Nov 13, 2004 17:16
Wohnort: Dormagen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Einzelvogel aus Überzeugung??

Beitrag von schnabeltier »

Ich habe heute meine beiden "Klein"schwärme a´3 Wellis in einer großen Voliere vergesellschaftet. Die 3 älteren waren schon drin,die 3 Jüngeren sind dazugezogen. Die Henne aus der jungen Gruppe ist sehr zahm (auch die einzige zahme) und hat sich im vorherigen Käfig schon nicht so gut mit den anderen vertragen. In der Voliere nun, wo sie ja auf ältere und schon dort "wohnende" Wellis trifft,zickt sie an einer Tour rum. Es muß nur jemand(anderer Welli) in ihre Nähe kommen, schon hackt sie und zetert rum. Selbstbewußtsein hat sie schonmal.
Gibt es Wellis, die sich nie mit einem anderen anfreunden? Sie ist allerdings auch bei fast jedem Menschen sehr zahm.. Weiß sie vielleicht nicht,das sie ein Welli ist? :lol:
Läßt sich übrigens auch ohne Schreien und Beißen mit der Hand nehmen....
Es grüßen Sasu, Ice T. , Nena, Nino, Jago, Rigo und Sky mit Frauchen

Benutzeravatar
giggak
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 151
Registriert: So Jan 30, 2005 17:02
Wohnort: 58135 hagen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von giggak »

hallo

also ich kenne das verhalten auch. das es hin und wieder wellis geben soll die einfach nichts mehr mit ihren artgenossen anfagen können.
Z.b. ein jahre lang allein gehaltener vogel kann unter umständen in einem schwar absolut unter gehen( versteht sich nicht mehr mit seines gleichen)

mein australischer schekcne hahn Zuck ist so ein armer einzelvogel gewesen und hat sich gott sei dank endlich verpaar und ich hoffe auch schönen nachwuchs der zwei mätze
ein haufen vögel grüßen
Nymphensittiche.Wellensittiche,Glanzsittiche,Bourkesittiche Ziegensittiche und Pennantsittiche

schnabeltier
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 59
Registriert: Sa Nov 13, 2004 17:16
Wohnort: Dormagen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Achso

Beitrag von schnabeltier »

Also nur damit mich dann nich irgendwer angreift....Ich hab Nino (die zickende Henne) als Jungvogel bekommen, und sie saß ein paar Monate alleine (in Hör und Sichtweite der Anderen) in einem Käfig,weil das schon 3 zickige Hennen waren. Dann kam aber schon zuwachs dazu. Sie saß bei mir also nie als Einzelvogel.
Es grüßen Sasu, Ice T. , Nena, Nino, Jago, Rigo und Sky mit Frauchen

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15311
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Beitrag von Neandertaler »

Es gibt immer wieder Fälle, in denen ein Wellensittich offensichtlich sich als Einzelvogel wohler fühlt als mit einem Partner. Das sind Ausnahmen, wie ich betonen möchte. In seltenen Fälen werden diese auch aggressiv gegenüber Artgenossen im gleichen Käfig, was sogar bis zu ernsthaften Verletzungen führen kann.

Auch unsere Wellensittiche sind eben immer wieder Individualisten!
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

schnabeltier
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 59
Registriert: Sa Nov 13, 2004 17:16
Wohnort: Dormagen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Also sie

Beitrag von schnabeltier »

stänkert zwar ziemlich rum und hackt auch mal;da sie aber nicht richtig fliegen kann,kommt sie nich von sich aus an die anderen dran. Seit der Schwarmzusammenführung zanken sich aber auch ältere Pärchen. Also Ausnahmesituation...*ggg
Es grüßen Sasu, Ice T. , Nena, Nino, Jago, Rigo und Sky mit Frauchen

schnabeltier
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 59
Registriert: Sa Nov 13, 2004 17:16
Wohnort: Dormagen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von schnabeltier »

Kann denn ein Welli auch so auf einen Menschen fixiert sein,das er seine Artgenossen nicht mehr akzeptiert? Wie gesagt is die Kleene sehr zahm,hat noch nie richtig gehackt oder gedroht oder is vor mir weggesegelt.
Und wenn sie mal auf den Boden segelt ruft sie und guckt sich um und hüpft sofort auf meine Hand wenn ich in die Nähe komme. Auch wenn sie auf meiner Schulter sitzt und ich länger nicht mit ihr spreche,ruft sie,bis ich mit ihr spreche. Die anderen Wellis antworten aber auch nicht auf ihr Rufen. Komischer Welli,oder auch mal normal?
Es grüßen Sasu, Ice T. , Nena, Nino, Jago, Rigo und Sky mit Frauchen

Benutzeravatar
Semesh
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 805
Registriert: Do Okt 14, 2004 19:11
Wohnort: Hude
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Semesh »

Das Rufen können die Wellis anscheinend unterscheiden.
In meiner Voliere ruft auch mal zwischendurch ein Vogel nach seinem Partner, der z.B. gerade im Schutzhaus ist. Auch nur dieser Partner antwortet. die anderen scheint das in dem Augenblick nicht zu interessieren.
Meine Wellensittiche wissen auch ganz genau, wer gemeint ist, wenn ich mit ihnen Rede. Im Augenblick habe ich ca. 20 Stück.

Ich denke, wenn sie dich ruft, fühlen die andren sich einfach nicht angesprochen.

Das deine Wellis Rumzicken kann evtl. an zu kleinem Raum liegen, oder aber es geht zur Zeit um eine Machtfrage, wer das Oberhaupt wird. Wenn Junge Wellensitiche in einen Schwarm kommen, werden oft auch die Rollen neu verteilt. Das Sitzen auf deiner Hand und das Beschäftigen mit Dir wird als hohe Priorität gesetzt. Versuch dich mal mit deiner Zahmen in der unmittelbaren nähe des Schwarms zu beschäftigen und die anderen aufzurufen, sich dazuzugesellen. Du wirst sehen, die anderen brauchen nicht lang und versuchen den besten Platz auf deiner Hand zu bekommen.

Übrigens, meine sind alle zutraulich. Auch Neuzugänge kommen bei mir schnell auf den Geschmack.
Eure Nicole

Hobby-Züchterin
von Halbstandard-Wellensittichen
Alle von mir hier eingestellten Texte und Bilder unterliegen einem ausdrücklichen Copyright. ©

schnabeltier
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 59
Registriert: Sa Nov 13, 2004 17:16
Wohnort: Dormagen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von schnabeltier »

Hm,das hört sich ja schön und gut an. Aber wenn ich mit besagter zahmer Henne in der Nähe der Voliere bin, hüpft sie immer direkt darauf und zickt von oben die anderen Wellis an.
Sie ist übrigens auch eine von den "jungen" Wellis. Die Älteren sind ca. 4 und 2 Jahre alt, und geraten sofort in Panik wenn ich die Voliere öffne. Und mit "abgucken" hat da bisher nix geholfen. Aus anderen Beiträgen entnehme ich auch, das es sehr schwer bzw. fast unmöglich ist,ältere Wellis noch zu "zähmen". Oder sehe ich das falsch?
Es grüßen Sasu, Ice T. , Nena, Nino, Jago, Rigo und Sky mit Frauchen

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15311
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Beitrag von Neandertaler »

Ich meine, wir sollten uns nichts vormachen. Ein Wellensittich, der von seiner Abstammung und seinen ersten Erfahrungen her mit dem Menschen kein Grundvertrauen in den Menschen entwickeln konnte, bei dem ist es ab einem Alter von 3 bis 6 Monaten wohl nicht mehr zu erwarten, dasss er zutraulich wird.

Das glaube ich sagen zu können, dass es als Regel gilt, dennoch gibt es immer wieder erstaunliche Berichte, dass es in diesem Alter doch noch mit dem Zähmen geklappt hat. Aber von diesen Ausnahmen auf alle zu schließen, ist mir denn doch zu optimistisch.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Semesh
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 805
Registriert: Do Okt 14, 2004 19:11
Wohnort: Hude
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Semesh »

Ich hatte mal zwei Wellensittiche aus schlechter Haltung übernommen.
Der Hahn wurde vom Vorbesitzer auf ca. 8 Jahre geschätzt.
eine Frau hatte div. Vögel bei ihrer Schwiegermutter gelassen, zur vorrübergehenden Unterbringung. Die Tiere urden aber nicht mehr abgeholt. Mir sind die Tiere aufgefallen, weil sie in einer Gärtnerei standen. Die Voliere hatte einen halbhohen Eingang und die alte Dame konnte halt auch nicht mehr Vernünftig die Tiere versorgen. oft war kein Wasser drin. Kanrien, Wchteln und Wellis waren zusammen dadrin. Schliesslich rief die alte Dame bei mir an, ob ich die Vögel nicht haben möchte. Als ich sie abholte, musste ich sie selbst einfangen. ein Kanarienvogel und zwei Wellensittiche waren noch übrig.....Der Wachtelhahn lag tot in der Ecke. Schade, dass die alte Dame nicht früher auf mein Angebot eingegangen ist......

Das Wellensittichpärchen hatte sich nach einer Karantänezeit schnell bei mir in der Voliere eingelebt. Der Well-Hahn hatte verkrüppelte Füsse, durch die Sitzbretter bei mir konnte er diese entlasten. Es dauerte auch nicht lang, da haben sie dann auch versucht bei mir auf die Hand zu kommen.
Eure Nicole

Hobby-Züchterin
von Halbstandard-Wellensittichen
Alle von mir hier eingestellten Texte und Bilder unterliegen einem ausdrücklichen Copyright. ©

Benutzeravatar
Semesh
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 805
Registriert: Do Okt 14, 2004 19:11
Wohnort: Hude
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Semesh »

Hier der besagte alte Hahn (vorne), wie er mit einem anderen Hahn aus meiner Hand frisst.
Dateianhänge
Nepomuk
Nepomuk
08030021.jpg (16 KiB) 4093 mal betrachtet
Eure Nicole

Hobby-Züchterin
von Halbstandard-Wellensittichen
Alle von mir hier eingestellten Texte und Bilder unterliegen einem ausdrücklichen Copyright. ©

Benutzeravatar
Semesh
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 805
Registriert: Do Okt 14, 2004 19:11
Wohnort: Hude
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Semesh »

Und hier nochmal meine Racker bei ihrer Lieblingsbeschäftigung.
Dateianhänge
Schuhe anknabbern
Schuhe anknabbern
vorstellung1.jpg (32.28 KiB) 4088 mal betrachtet
Eure Nicole

Hobby-Züchterin
von Halbstandard-Wellensittichen
Alle von mir hier eingestellten Texte und Bilder unterliegen einem ausdrücklichen Copyright. ©

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15311
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Beitrag von Neandertaler »

Der "alte" Hahn ist ein Opalin hellblauer. Für diesen Farbschlag ist er wirklich wunderbar gezeichnet. Ich habe von der Zeichnung her (Opalisierender Effekt) selten ein so schönes Exemplar gesehen!
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Semesh
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 805
Registriert: Do Okt 14, 2004 19:11
Wohnort: Hude
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Semesh »

Klasse, dass er dir gefällt.
Ic werde dir im Zuchtbereich gleich mal ein paar mehr Bilder zeigen. mal schauen, was du von den Farbschlägen hälst.
Eure Nicole

Hobby-Züchterin
von Halbstandard-Wellensittichen
Alle von mir hier eingestellten Texte und Bilder unterliegen einem ausdrücklichen Copyright. ©

Benutzeravatar
vz-kaiser
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3730
Registriert: Mi Nov 24, 2004 21:35
Wohnort: Rastede in Niedersachsen nähe Oldenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von vz-kaiser »

@ Neandertaler, sowas habe ich auch. Wie z.B. diese Henne hier ... sieht sehr schön aus wenn das Opalin so richtig ausgeprägt ist.
Dateianhänge
Bild-210.jpg
Bild-210.jpg (40.37 KiB) 3984 mal betrachtet
Ihre Fotografin und Züchterin
Sabrina Kaiser

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15311
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Beitrag von Neandertaler »

Ich freue mich immer, wenn ich schön gezeichnete Opaline sehe! So wie hier!

Leider habe ich in meiner langjährigen Züchterlaufbahn mit ansehen müssen, wie die Opalinen immer mehr von ihrer Schönheit verloren haben. Das ist nach méiner Einschätzung zum einen durch falsche Farbmusterbeschreibungen (Standards) bedingt, zum zweiten durch die beständige Verpaarung mit Normalen. Farb- und Zeichnungsreinheit erreicht man nur, wen man sich auf die Farbschlagmerkmale konzentriert. Das Ergebnis ist, dass unsere Normalen "opalisieren" und die Opalinen "normalisieren".
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
vz-kaiser
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3730
Registriert: Mi Nov 24, 2004 21:35
Wohnort: Rastede in Niedersachsen nähe Oldenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von vz-kaiser »

Ja das ist mir auch aufgefallen. Schade eigentlich. Ich bin ein großer Fan von Opalinen. Ich finde der Vogel wirkt ohne das Wellenmuster im V-Bereich einfach bunter.
Ihre Fotografin und Züchterin
Sabrina Kaiser

Antworten

Zurück zu „Diskussionsforum zur Einzelhaltung/Paarhaltung/Schwarmhaltung“