schock!

Tierschutz Forum
Alle Themen zum Bereich Tierschutz/Tierquälerei.
Antworten
Gast

schock!

Beitrag von Gast »

eine frage!

war am samstag mittag das erste mal auf so einer vogelausstellung und war schokiert :( ich find es einfach unmöglich wenn wellensittiche in so kleinen käfigen nicht grösser als eine transportkiste sitzem müssen und das den ganzen tag nur um zu begafft werden und zur austellung und preisvergabe....das versteh ich nicht...ist das normal kennt ihr das auch so....nur die papagaien und grosse sittiche waren in grossen vogelvoliaren oder wie das heist... bin bissle entäuscht...und geschokt weil das ist ja echt stress für einen quirligen sittich ist , teilweise lagen sie schon auf dem boden und schnauften heftig....
:?: :shock:

Gast

Beitrag von Gast »

Hallo Gast,

ja leider ist das fasrt auf jeder Vogelausstellung so.

Was ich auch ganz fürchterlich finde ist, dass so viele laute Besucher um die "Käfige" stehn und teilweise sogar die Finger reinstecken.

Die armen Tiere müssen schreckliche Angst haben :cry: :cry:

Benutzeravatar
Husky78
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 966
Registriert: So Okt 31, 2004 20:14
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Husky78 »

Das ist echt ganz traurig aber es ist leider so,

aber noch viel schlimmer finde ich das manche Tierheime die Wellis haben diese auch nur abgeben wenn der Besitzer eine Voiliere (hoffe so richtig geschrieben) vorzuweisen haben!
Grüsse von Denny, Katja, Tweety und Peppy, Homer und Scooter. RIP Charly sowie die meine wunderbarste Schwester.

Benutzeravatar
Franz DSV1739
Administrator
Administrator
Beiträge: 5303
Registriert: Fr Nov 01, 2002 14:05
Wohnort: Edling
Hat sich bedankt: 291 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Franz DSV1739 »

Hallo,

ich bin ja Schauwellensittichzüchter und muß glaube ich zu diesem Thema etwas beitragen:
Also: Ausstellungsvögel werden (sollten!) ja drauf trainiert werden sich in die Schaukäfige zu begeben und sich dort zu präsentieren. Dazu gibt es verschiedene Methoden. Bei mir läuft das so ab, das in der Voliere eine doppelte Zuchtbox steht und Ausstellungskäfige in den regelmäßig Kolbenhirse gereicht wird. Die Wellensittiche gehen also freiwillig in die Box oder den Käfig um zu fressen und gewöhnen sich so an die Abmessungen. Viele Vögel gehen auch in die Box nur um sich auszuruhen oder von den anderen Vögeln in Ruhe gelassen zu werden. Einige Zeit vor den Ausstellungen werden die Vögel aus der Voliere in Zuchtboxen gesetzt. An die Zuchtboxen werden wieder Trainingskäfige mit Kolbenhirse angehängt. Für einen so trainierten und an den Austellungskäfig gewöhnten Vogel stellt eine Austellung dann kein Problem mehr dar. Verantwortungsbewußte Züchter lassen Vögel die nicht an den Austellungskäfig gewöhnt sind und sich deshalb auch nicht wohl fühlen und sich gut präsentieren zuhause!
Eine Anmerkung: der unbestritten beste Wellensittichzüchter kommt aus Freiburg. Seine Vögel präsentieren sich im Austellungskäfig so, als wollten sie sagen: guck mal wie schön ich bin! Keine Spur von Angst oder Streß!
Eine wahre Freude diese Vögel zu betrachten!

Es ist übrigens auf Austellungen nicht erlaubt in fremde Käfige zu fassen!
Die Züchter können also nix dafür, wenn dumme Besucher an den Käfigen rumgrabschen (Finde ich unmöglich).

Von "armen Tieren" oder "traurig" in diesem Zusammenhang zu sprechen finde ich nicht gut. Das sind für mich nur pauschale Aussage die implizieren sollen: "Ich bin ja zu meinen Tieren so gut und die anderen nicht!"
Ich halte momentan rund 230 Wellensittiche und liebe jeden einzelnen von Ihnen. Jede freie Stunde verbringe ich bei meinen Wellensittichen. Bei den meisten kenne ich die Abstammung (Herkunft) bis zu den Urgroßeltern und den Schlupftag. Das Futter wird individuell zusammengestellt und nach Bedarf bekommt jeder Vogel auch extra Portionen wie es sein Befinden erfordert. Täglich mache ich mir Gedanken was ich verbessern kann damit es den Vögeln gut geht.
Ganz abgesehen davon, daß es zum Teil seeeehr teure, wertvolle Zuchtvögel sind: Glaubt ihr wirklich ich würde auf Ausstellungen gehen, wenn das meinen Vögeln schaden würde?
So wie ich denke denken eigentlich alle Züchter die ich kenne. Die meisten haben Jahre lang keinen Urlaub gemacht und sich nur um Ihre Vögel gekümmert.
Aber: Ich will auch nicht abstreiten, daß nicht alle Züchter verantwortungsbewußt handeln!
Übrigens: Wegen Geld oder so geh ich nicht auf Ausstellungen. Ich habe seit mehr als 5 Jahren nicht mehr ausgestellt und bin trotzdem "restlos ausverkauft".
Ich hoffe ich konnte mit meinem Beitrag einige Vorurteile ausräumen...

Grüße
fjs66

Gast

Beitrag von Gast »

@fjs66
also wollte niemand hier angreifen,ich denke es giebt sicherlich züchter deren vögel das gern machen und wo es so gehalten wird,aber da war es nicht der fall,ich mach nächstes mal ein foto...damit es keine missverständnisse giebt.
also die austellung gieng drei tage und mann weiss ungefair wann seine vögel angeschaut werden aber diese vögel waren den ganzen tag in so einer box und für mich war es schock zu sehen wie manche vögel da in den käfigen wie wild hin und her gehüpft sind und bestimmt nicht aus entzücken,die hatten angst.natürich gab es auch andere bei denen wars nicht so. ein ziegensittich war sogar sehr frech und witzig und neugierig,lol aber ich mach nächstes mal ein foto....ich hab vor 8 jahren ein welli und nymphen sittich von jemand übernommen ,der welli ist 8 und die nympe ist 14 jahre ,würde sogern noch jedem einen dazu kaufen leider hab ich den platz nicht,aber meine sind frei flieger!immer !,deshalb war ich ja auf so ner austellung wollte fragen ob ich meine beiden da hingeben kann um zu sehen welchen sie akzeptiern aber habs dann gelassen.aber der gedanke lässt mich nicht los noch zwei dazu..
weil mein welli ist faul und mit frischfutter versuch ichs schon ewig aber auser äpfel nehmen sie nichts und meine nymhe schwierig war sehr scheu hat abgedreht im käfig am anfang und sie ist auch böse faucht ständig wenn mann in ihre nähe kommt ,leider aber so ist es wenn mann vögel aus schlechten verhältnissen übernimmt.ich denke meinem welli tät ein partner gut aber dann wär meine nymphe eifersüchtig und es würde streit geben auserdem ist sie alt und wer weis wie lang sie noch lebt mein fauchi,hihi,na werd sie euch mal zeigen die zwei hab mich mal vor langer zeit hier angemeldet aber weiss mein name nimmer und passwort.hihi

Benutzeravatar
babels
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 1617
Registriert: So Aug 28, 2005 12:02
Wohnort: Engelskirchen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von babels »

hallo fjs66!!
der beitrag ist zwar schon sehr lange her, aber ich finde es sehr gut und interessant die erzählung eines schauwellensittichzüchters zu lesen. ich habe auch gedacht, dass es eher quälerei sei. aber wenn die vögel sanft dran gewöhnt sind und alles so abläuft, wie du beschrieben hast, kann man die vogelschau ja genießen :-D werde auch dieses jahr nach kassel fahren um meine erste vogelschau zu sehen- bin mal gespannt :lol:

gruß, babels
Bild

Antworten

Zurück zu „Tierschutz-Forum & Rechtsfragen & Gesetzestexte“