Küken sterben

Die Tipps im Forum können in vielen Fällen den Gang zum Tierarzt nicht ersparen! Dennoch bitte ich hier um regen Erfahrungsaustausch!
Benutzeravatar
Gitta
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3987
Registriert: Do Jun 28, 2007 17:19
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Küken sterben

Beitrag von Gitta » Do Jul 06, 2017 21:59

Ich habe ein großes Problem in der Zuchtbox 9 :(
Das Paar hatte im 1. Durchgang 7 Küken und hat 5 davon erfolgreich groß gezogen (die anderen Beiden hatte ich als Eier in einem anderen Nest untergelegt).
http://www.wellensittich.de/forum/ftopic95059.html

Nun hat die Henne eine 2. Brut gemacht und alles lief am Anfang ganz normal. Sie hatte 8 Eier gelegt, die alle befruchtet waren. Im Ei Nr. 1 ist das Küken abgestorben, was ich auf die große Hitze zurückgeführt habe. Alle anderen Küken sind geschlüpft.

Das älteste Küken lag gestern Morgen im Alter von 13 Tagen tot im Nistkasten. Am Abend war auch das 2. Küken tot.
Bild

Auffällig war, dass beide Küken einige Stunden vorher ihre Hautfarbe verändert haben. Sie war dunkler geworden (zyanotisch? Sauerstoffmangel?).
Außerdem schienen sie regelrecht auszutrocknen. Die Extremitäten wurden sehr dünn und waren weit vom Körper abgespreizt. Der Bauch war aufgetrieben, der Kropf war bei einem Küken leer, bei dem anderen halbleer mit viel Luft. Das 2. Küken hatte einen dunklen "Strich" auf dem Bauch (gestautes Blutgefäß?)

Bild

Heute Morgen sind dann wieder 2 Küken aus dem Nest gestorben. Sie hatten die gleichen Symptome.

Bild

Falls es sich um eine Infektionskrankheit handelt, versorge ich die Vögel in der Box 9 jetzt immer als letzes und desinfiziere mir anschließend gründlich die Hände.

Z.Zt. habe ich nur in einem anderen Nistkasten noch Küken, sie scheinen gesund zu sein. In einem weiteren Kasten liegen befruchtete Eier.

Hat jemand von Euch dieses Phänomen schon mal bei seinen Küken beobachtet und hat eine Erklärung dafür?
Liebe Grüße,
Gitta

Bild


Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!!

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8605
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Anne DSV2252 » Fr Jul 07, 2017 11:49

:shock: liebe Gitta da kann ich dir auch leider nicht weiter helfen. Da bin ich überfragt.

Aber es ist ja schrecklich und zeigt uns, wie hilflos wir in dem Moment sind!
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15087
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Neandertaler » Fr Jul 07, 2017 12:49

Das sieht nach BFD (Budgerigar fledging disease) aus. Es soll eine Viruserkrankung sein, die übertragen werden kann.

Konkrete Behandlungsmethoden sind nicht bekannt, es wird empfohlen, bei befallenen Paaren die Zucht abzubrechen und das Immunsystem aufzubauen.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23563
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 » Fr Jul 07, 2017 13:20

Oje! :shock: :cry:
Das tut mir sehr leid, liebe Gitta!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Gitta
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3987
Registriert: Do Jun 28, 2007 17:19
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Gitta » Fr Jul 07, 2017 20:13

DANKE lieber Gerd,
für Deine Erklärungen. Ich hatte auch an eine Viruserkrankung gedacht.

Ich habe dazu noch ein paar Fragen:
Du schreibst, dass ich die Zucht bei dem Paar abbrechen soll. Es leben aber noch 3 Küken, da muss ich doch abwarten, was weiter mit ihnen passiert, oder?
Kann ich denn während der Zucht schon "Guardian Angel" geben?
Was mache ich mit den Küken, die überleben? Sind sie gesund, oder tragen sie das Virus in sich?
Ich verfüttere das Restefutter im Garten an die Spatzen und ein Bauer holt es hier ab für seine Hühner. Kann ich das weiterhin so machen, oder muss alles Restefütter in den Müll?
Weißt Du etwas über den Übertragungsweg? Tröpfcheninfektion? Luftinfektion? Schmierinfektion?
Ich desinfiziere alles, was in der Box war und natürlich meine Hände! Ob das reicht, um eine Weiterverbreitung der Viren zu verhindern?
Liebe Grüße,
Gitta

Bild


Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!!

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23563
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 » Di Jul 11, 2017 19:18

Wie geht es den 3 verbliebenen Küken denn inzwischen?
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Gitta
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3987
Registriert: Do Jun 28, 2007 17:19
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Gitta » Di Jul 11, 2017 20:08

Andrea, das ist lieb, dass Du Dich erkundigst :)

den 3 verbliebenen Küken scheint es im Moment gut zu gehen. Sie werden gut von den Eltern versorgt, allerdings wachsen sie deutlich langsamer, als die Gleichaltrigen in einem anderen Nest.
Auffällig ist auch, dass die Henne oft draußen in der Zuchtbox sitzt, während sie bei der 1. Brut ständig im Nistkasten saß.

Bild

das mittlere Küken wird morgen 10 Tage alt, ist aber noch viel zu klein zum Beringen.
Liebe Grüße,
Gitta

Bild


Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!!

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4332
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von Brassada » Di Jul 11, 2017 21:56

Oje !! :shock: Wie traurig !! :cry:
Ich wünsche Dir von Herzen,dass sich das Virus nicht weiter ausbreitet und Deine noch vorhandenen Kükis auch groß werden und lange leben. :) :wave:
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23563
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 » Di Jul 11, 2017 22:23

Danke für das Update, liebe Gitta!
Dann drücke ich mal die Daumen für die 3 verbliebenen
Küken!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Nurmi
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 7185
Registriert: Di Mär 27, 2007 9:03
Wohnort: Lohr am Main/Unterfranken
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von Nurmi » Di Jul 11, 2017 23:01

Hallo Gitta :-)

Das ist alles so tragisch :cry: Hoffe die Mutter ist nicht depressiv und gibt die Situation nicht auf.Sie hat ja 3 Küken verloren.
Ich bin ja voll bis unters Dach ansonsten hätte ich schon Interesse an einem von ihnen gehabt, vorausgesetzt es wäre ein kleines Hähnchen dabei gewesen. Der Virus hätte mir nichts ausgemacht, da ich eh schon Jahre irgendetwas in meinem Schwarm habe und Handicabwellis nicht selten bei mir leben. Hoffe sie können weiter bei Dir wohnen oder es findet sich jemand der sie adoptieren möchte. In erster Linie wünsche ich Dir erst einmal dass jetzt keine Küken mehr sterben. Wir drücken hier die Daumen.

lg Nurmi :-)
Zuletzt geändert von Nurmi am Mi Jul 12, 2017 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
mit feinen grüssen von Liesl, Resi, Cläußchen, Happy, Waltraud, Lola, Maxima, Lani,Erna, Teddy und in Erinnerung an Gittasittich Molly (16.10.2019),Sammy, Mustafa,Cherie, Sunny , Sally Kapitän, Hilda, Jason, Milky (25.08.14) Maxi (3. Juni 2014) Schätzle (04.August 2013)SusiIII
(16.05.12).,Heidi Hummel (26. Oktober 2011) WG-Chefin Susi (22. Januar 2011), Emil (2.Oktober 2009)Selma (+ 14.Juli 2008) , Fritz ( + 15.Juli 2007) , Michel1, Michel2(+ März 2006) , Susi1,Donald, Gabriel

13. Mitglied im 1. Columbo-Fan-Club
Patin von Bodo
In steter Erinnerung an Sylvia und Dr. Gabi Geduldig

Benutzeravatar
bodo+rolf
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 12756
Registriert: Mo Jan 02, 2006 17:01
Wohnort: Rems-Murr Kreis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von bodo+rolf » Mi Jul 12, 2017 12:59

Nurmi hat geschrieben: Hoffe sie können weiter bei Dir wohnen oder es findet sich jemand der sie adoptieren möchte. In erster Linie wünsche ich Dir erst einmal dass jetzt keine Küken mehr sterben. Wir drücken hier die Daumen.

lg Nurmi :-)
Das hoffe ich auch!
Bild

Benutzeravatar
Potswellis
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3022
Registriert: Mo Jun 16, 2014 22:47
Wohnort: Potsdam
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Potswellis » Do Jul 13, 2017 18:04

Ich bin auch gespannt wie es weiter geht und drücke dir die Daumen.

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2180
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von DSV2495 » Fr Jul 14, 2017 8:39

ich denke du kannst da gar nicht verhindern das das Virus im ganzen Bestand ist. Die Eltern und anderen erwachsenen Wellis tragen die Viren wohl schon länger. Denke das aus irgendwelchen Gründen das Immunsystem der Küken aus dem einen Gelege nicht so gut ist wie bei den anderen Gelegen.

Hast du die Eltern der verstorbenen Küken schon länger? Oder hast du vor kurzem neue Wellis dazu genommen ?
Gruß

Edith

Benutzeravatar
Gitta
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3987
Registriert: Do Jun 28, 2007 17:19
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Gitta » Fr Jul 14, 2017 12:07

Ich danke Euch allen für die aufmunternden Worte :)

Die 3 Küken halten sich tapfer, das mittlere konnte ich inzwischen auch beringen. Ich mache nächste Tage mal wieder ein Foto.

@ Edith: die Henne ist bei mir geschlüpft, den Hahn habe ich vor einem Jahr gekauft
Liebe Grüße,
Gitta

Bild


Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!!

Horst Schlämmer
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 413
Registriert: Fr Jan 07, 2011 19:36
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Horst Schlämmer » Fr Jul 14, 2017 14:23

Hallo Gitta!

Ich hatte im Prinzip dieses Jahr einen ähnlichen Fall. Ich bat Gerd um Rat und erwähnte es hier kurz einmal im Forum.

Ich setzte eine EGG 2 Albino Hahn mit einer AS Opalin hellblau Henne an. Die Henne stammte aus meiner eigenen Zucht.

Den Hahn hatte ich via Mücke erworben, als er seine Zucht aufgab. Dieser Hahn stammte aus deiner Zucht. Ich erwähne es deshalb, weil man möglicherweise Zusammenhänge zwischen deinem Brutpaar und deinem ehemalige Hahn erkennen könnte, vielleicht ist das für eine Nachverfolgung wichtig.

Ich hatte von diesem Pärchen am Ende der ersten Zucht 4 Junge auf der Stange. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es bei den ersten beiden keine Probleme aber die letzten beiden brauchten schon erheblich länger, bis sie den Nistkasten verlassen konnten. Sie entwickelten sich langsamer aber ohne sichtbare Schwierigkeiten. Alles dazwischen starb ab, so wie von dir auch beschrieben. Ich behielt sogar von diesen vieren das letzte Junge, eine Lacewing Henne.

Zwei Eier der zweiten Brut legte ich noch jeweils bei einem Pärchen unter, dann brach ich ab. Beide schlüpften und kamen am Ende auch auf die Stange. Das zweite Küken, ebenfalls eine Lacewing Henne behielt ich. Diese beiden entwickelten sich etwas langsamer als gewöhnlich aber doch etwas schneller als die letzten beiden der ersten Brut.

Die beiden Lacewing Hennen geht es heuer gut, wie halt all den anderen.

Sie mal zur Zucht zu verwenden, da bin ich mir nicht sicher. Mir gefielen sie, weil ich noch nie Lacewings hatte. Es sind Gelbgesichter, die eine mit einem minimalen Grünanflug, die andere ganz dezent bräunlich. Sie wirken sehr apart.

Das ich noch zwei Eier unterlegte, lag an meiner Neugier, weil ich wissen wollte, ob die ersten beiden Eier bzw. Küken der zweiten Brut es erneut schaffen würden, was sie ja auch taten.

Insgesamt hatte ich drei Paare angesetzt, nur bei einem Paar gab es dieser Art Schwierigkeiten.

Falls interessiert, schicke ich dir die Ringnummer oder aber, du kannst selbst umgehend nachvollziehen, was du Stephan einst übergeben hattest.

Gruß, Horst.
I can´t stay another day in here with you I feel like my time is running out I know that much for sure.

Benutzeravatar
Gitta
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3987
Registriert: Do Jun 28, 2007 17:19
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Gitta » So Jul 16, 2017 8:51

Hallo Karsten,

Danke für die Info!

Ich habe gerade nachgesehen, der Hahn von Stephan hatte die Nr. 13 aus 2013. Weder er noch seine Eltern hatten irgendwelchen Kontakt mit dem jetzt betroffenen Paar. Ein Verwandtschaftsverhältnis liegt auch nicht vor.

Es ist auch nur dieses eine Paar betroffen, bei 3 weiteren Paaren läuft die Aufzucht der Jungen derzeit ohne Probleme.
Liebe Grüße,
Gitta

Bild


Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!!

Horst Schlämmer
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 413
Registriert: Fr Jan 07, 2011 19:36
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Horst Schlämmer » So Jul 16, 2017 14:43

Hi Gitta!

Danke auch dir für die Information, prima.

Lass es dir gut gehen,

Karsten.
I can´t stay another day in here with you I feel like my time is running out I know that much for sure.

Benutzeravatar
Gitta
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3987
Registriert: Do Jun 28, 2007 17:19
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Gitta » Do Jul 20, 2017 6:53

Inzwischen ist das jüngste Küken auch gestorben, jetzt sind es nur noch 2 :(

Bild
Liebe Grüße,
Gitta

Bild


Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!!

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15087
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Neandertaler » Do Jul 20, 2017 9:51

Meistens wachsen die Jungvögel in einem solchen Nest langsamer heran. Die Mutter hat jedoch eine "innere Uhr", bei der die Jungen nach rund 5 Wochen flügge werden und den Nistkästen verlassen. Deshalb besteht das Risiko, dass nach 5 Wochen die Küken weniger und weniger gefüttert werde, die Jungen für den Entwicklungsstand zu früh aus dem Nistkasten fallen und Probleme wegen Unterkühlung bekommen.

Ich rate deshalb, regelmäßig, vor allem abends, zu kontrollieren, ob noch alle im Nistkasten sind.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Gitta
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3987
Registriert: Do Jun 28, 2007 17:19
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Gitta » Do Jul 20, 2017 20:24

Das mache ich mit allen Küken!
Diejenigen, die abends auf dem Boden der Zuchtbox sitzen, lege ich zurück in den Nistkasten.
Liebe Grüße,
Gitta

Bild


Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!!

Antworten

Zurück zu „Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat?“