Bürzeldrüsentumor bei Sally Kapitän

Die Tipps im Forum können in vielen Fällen den Gang zum Tierarzt nicht ersparen! Dennoch bitte ich hier um regen Erfahrungsaustausch!
Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23567
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 » Sa Dez 10, 2016 16:48

:) :) Das sind ja mal gute Nachrichten!
Ich freue mich für Dich und Sally, liebe Carmen :) :woot:
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4335
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von Brassada » Sa Dez 10, 2016 20:53

Das hört sich doch gut an !! :)
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Nurmi
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 7186
Registriert: Di Mär 27, 2007 9:03
Wohnort: Lohr am Main/Unterfranken
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von Nurmi » So Feb 26, 2017 23:40

Mal wieder ein update von Sally,
ihr geht es recht gut und sie ist sehr lebensfroh, der Tumor war noch weiter weggebröselt.
Aber ich gebe das Neydil nicht mehr, von dem ich soviel halte. Aber Sally wollte es nicht mehr. Am anfang ging es noch, auch nach dem Urlaub von Kero, aber dann hat sich ihr Verhalten verändert. Die sonst immer so pflegeleichte Sally, hat mich irgendwann nach der Gabe nicht mehr angeschaut und schon bald ist sie nur zurückgewichen wenn ich nur an die Voliere wollte. Dann hat sie sich ganz verweigert, hat von sich aus nichts mehr gegessen und getrunken nur von ihrem Cläußchen hat sie sich füttern lassen. Sie hatte auch weiter abgenommen. Nun hätte ich denken können. Nun ja ist das Alter und der Tumor, aber irgendwie hat sie mir gesagt, dass es das nicht ist. Intuitiv habe ich da einen Zusammenhang zwischen Neydil und Sally gesehen und dann habe ich es einfach mal weggelassen. Es hat nicht lange gedauert da wurde sie wieder zutraulicher, hat gegessen und getrunken, und mit mir hat sie auch wieder geredet :-)
Sie liegt tagsüber gerne auf dem Liegebrettchen am Gitter oder auf der Luftbrücke unterm Volierendach, die anderen lassen sie auch. Sie hat regelmäßig Besuch von den anderen, pisacken tut sie bis auf gelegentlich Liesl auch keiner mehr. Sie bekommt jeden Morgen und Abend Futter und Naschereien aufs Brettchen gelegt und Wasser gereicht. Sie kommt schon selbstständig an, wenn es an der Zeit ist. Sie kann sich ja mit ihren Füßen kaum noch auf der Stange halten, kann aber sehr gut klettern
Sie ist sehr lebensfroh und nimmt noch regen Anteil an ihrer Umwelt und macht auch immer noch ausgelassen ihren Quatsch. Knabbern geht immer noch und ihre Späße macht sie auch immer noch gerne. Cläußchen verwöhnt sie und umgekehrt. Sie wirkt richtig fröhlich. Deswegen darf sie mit Ruhe alt werden, sie kann bleiben solange sie will und selbst bestimmen wann sie gehen mag.
Wegen der Tumorgeschichte lasse ich sie nicht mehr behandeln, aber wenn sie krank ist (Kropfentzündung etc.) bekommt sie natürlich ärztliche Hilfe.
Sie hat wieder zugenommen und ist gut mit mir. Nur aus der Voliere will sie nicht mehr.
Ich hoffe dass sie so noch eine schöne Zeit genießen kann und ich alles richtig machen mit ihr. Ich will sie nicht plagen, nur damit ich sie auf biegen und brechen behalten kann. Es geht um sie und sie alleine soll den Weg bestimmen. Ich bin zufrieden mit meiner Entscheidung. Ich handele im Sinne von Sally. Es geht ihr gut.

lg Nurmi :-)
mit feinen grüssen von Liesl, Resi, Cläußchen, Happy, Waltraud, Lola, Maxima, Lani,Erna, Teddy und in Erinnerung an Gittasittich Molly (16.10.2019),Sammy, Mustafa,Cherie, Sunny , Sally Kapitän, Hilda, Jason, Milky (25.08.14) Maxi (3. Juni 2014) Schätzle (04.August 2013)SusiIII
(16.05.12).,Heidi Hummel (26. Oktober 2011) WG-Chefin Susi (22. Januar 2011), Emil (2.Oktober 2009)Selma (+ 14.Juli 2008) , Fritz ( + 15.Juli 2007) , Michel1, Michel2(+ März 2006) , Susi1,Donald, Gabriel

13. Mitglied im 1. Columbo-Fan-Club
Patin von Bodo
In steter Erinnerung an Sylvia und Dr. Gabi Geduldig

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23567
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 » Mo Feb 27, 2017 9:21

Danke für das Update, liebe Carmen :)

Man spürt beim Lesen regelrecht, wie liebevoll
und einfühlsam du mit der kleinen Patientin
umgehst!
Besser kann man das meiner Meinung
nach nicht machen!!
:woot: :woot:

Ich versuche mit meiner Sunny einen ähnlichen Weg
Sie hat zwar keinen Tumor und somit erstmal nichts
akut Lebensbedrohliches, aber sie ist durch die Arthrose in Schulter und Fuß
schon auch sehr eingeschränkt und somit ist das Brettchen auch ihr Lieblingsplatz.
Aber auch sie kann noch gut klettern
und nimmt an der Gemeinschaft teil.
Fuß einschmieren mag sie gar nicht, aber Arnika/ Traumeel übers Trinkwasser nimmt sie zum Glück
problemlos.

Ich wünsche Deiner kleinen Sally noch eine schöne
Zeit bei Dir in der Welli-WG :)
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8607
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Anne DSV2252 » Mo Feb 27, 2017 12:20

Danke Carmen für deinen Bericht.

Es ist schön wie du mit der kleinen Sally umgehst und das ist auch die ganz normale Fürsorge von dir. In deinem Bericht ist so viel Liebe und Fürsorge drin. Super!
Ich hoffe dass Sally noch sehr lange deine Fürsorge genießen kann!
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Elisabeth
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2382
Registriert: Sa Sep 11, 2004 15:41
Wohnort: Hemer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Elisabeth » Mo Feb 27, 2017 13:17

Ich finde auch, dass Du sehr lieb evoll und einfühlsam bist. das ist Klasse.

Benutzeravatar
bodo+rolf
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 12756
Registriert: Mo Jan 02, 2006 17:01
Wohnort: Rems-Murr Kreis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von bodo+rolf » Mo Feb 27, 2017 13:41

Danke für deinen Bericht, liebe Carmen.
Ich denke dass Sally es spürt, dass du sie ihren Weg gehen lässt und sie unterstützt wo es geht.
Ich bewundere dich dafür. Vor allem bei den andern Sorgen, die du noch hast. An dieser Stelle schicke ich dir Nerven wie breite Nudeln!
Bild

Benutzeravatar
Potswellis
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3022
Registriert: Mo Jun 16, 2014 22:47
Wohnort: Potsdam
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Potswellis » Mo Feb 27, 2017 19:58

Danke fürs berichten liebe Carmen. Du machst das toll.
Das alles wäre auch in meinem Sinne.

Antworten

Zurück zu „Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat?“