Grabmilben die das Gefieder schädigen????

Die Tipps im Forum können in vielen Fällen den Gang zum Tierarzt nicht ersparen! Dennoch bitte ich hier um regen Erfahrungsaustausch!
Antworten
Oskar
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 53
Registriert: Mo Aug 27, 2012 19:07

Grabmilben die das Gefieder schädigen????

Beitrag von Oskar » Mo Mär 30, 2015 12:26

Ich habe eine 5 Jahre alte Henne, die von heute auf morgen (und das meine ich wörtlich) total zerzauselte Schwung-und Schwanzfedern hatte. Sah typisch nach einem Duster aus. Ich natürlich die totale Panik und ab zum TA. Der fand einen erheblichen Grabmilbenbefall an Schnabel und Bein. Da sie in den vorausgegangenen Mausern immer normal aussah, meinte er das komische Federwachstum könne vom Milbenbefall kommen?
Hatte jemand schon einmal so eine ähnliche Diagnose?
Ich habe sie nun 3 mal mit Ivomec im Abstand von je einer Woche getropft und zusätzlich mit Öl bepinselt. Nun hab ih bei einer weiteren Henne ebenfalls verdrehte Federn festgestellt. Kann es sein, dass ältere Tiere doch an PBFD erkranken und ich mir sowas durch einen Neuzugang eingeschleppt habe???

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15002
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin

Beitrag von Neandertaler » Mo Mär 30, 2015 13:36

Die Grabmilben haben bei dem einen Vogel einen Juckreiz ausgelöst, dies hat dann wohl dazu geführt, dass sie sich die Federn "angefresen" hat, was zu diesem Erscheinungsbild führte.

Durch die Ivomec-Behandlung sollte das in den Griff zu bekommen sein.

Ob andere Veränderungen durch PBFD-Viren bedingt sind, kann man per Ferndiagnose nicht sagen, hier hilft nur eine Untersuchung weiter, um sicher zu sein.

Viele Wellensittiche sind Träger des PBFD-Virus, ohne je das Krankheitsbild zu entwickeln. Auch bei wilden Wellensitichen wurde PBFD festgestellt, das Virus ist wohl Begleiter der Vögel. Für die Haltung in menschlicher Obhut bedeutet dies, durch die Haltung einen hohen Immunstatus zu erreichen, dies ist die beste Vorsorge.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10308
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Elisa » Di Mär 31, 2015 0:01

Wenn einer Deiner Vögel Milben hat und die anderen mit dem Vogel zusammensetzen brauchen alle die Behandlung mit Ivomec.
Und zwar gleichzeitig, sonst wirst Du die Viecher nie los.

Andrea
mich findet Ihr unter Nummer 2485 beim DSV e.V.

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2176
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln

Beitrag von DSV2495 » Di Mär 31, 2015 8:32

ich denke das auch bei erwachsenen Wellis PBFD noch ausbrechen kann. Das müsste man dann an der Federwurzel sehen, ich denke nicht das sie zerzaust aussehen. Hast du mal ein Bild. ?
Gruß

Edith

Oskar
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 53
Registriert: Mo Aug 27, 2012 19:07

Beitrag von Oskar » Di Mär 31, 2015 10:03

ich werde mich bemühen, Bilder einzustellen.....

leider habe ich hier mit dem System immer so meine Probleme...
Danke erst mal für euere Meinungen.

Momentan läuft alles nicht so besonders. Eine meiner Hennen ist vor einer Woche über eines ihrer Küken hergefallen und hat ihm schwere Kopfverletzungen zugefügt. Es ist aber mittlerweile recht stabil.

In einem anderen Gelege ist mir ein 16 Tage altes Albino Küken ohne erkennbaren Grund gestorben. Da die Kröpfe in diesem Gelege nicht besonders gut gefüllt sind, füttere ich bei den verbliebenen Kleinen nun vorsorglich zu.

so viele Probleme auf einmal, hatte ich mit meinen Flauschig noch nie!

Oskar
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 53
Registriert: Mo Aug 27, 2012 19:07

Beitrag von Oskar » Di Mär 31, 2015 14:45

okay - mal sehen, o das mit dem Bild klappt [/img]

Antworten

Zurück zu „Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat?“