Schnabelbruch ?

Die Tipps im Forum können in vielen Fällen den Gang zum Tierarzt nicht ersparen! Dennoch bitte ich hier um regen Erfahrungsaustausch!
Antworten
Gunny
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 163
Registriert: Fr Nov 30, 2012 17:48

Schnabelbruch ?

Beitrag von Gunny » Do Jul 31, 2014 18:03

Hi !

Vor einer Woche haben uns bekannte einen Hahn gebracht den sie letztes Jahr von uns gekauft hatten. Ihnen waren abstehende Federn am Schnabel aufgefallen. Er lebt bei denen in einer sehr großen Voliere mit einigen anderen Wellensittichen und auch Nyphensittichen. Die Haltung da ist sehr gut.

Ich habe ihn mir ain paar Tage angesehn. Er ist topfit, zwitschert rum und hat anscheinend wirklich einen deformoierten Schnabel. Der Schnabel war solange er bei uns war immer völlig in Ordnung und unauffällig.

Wir haben ihn gerade genau angesehen und Fotos davon gemacht.

Bild

Bild

Bild



Der Oberschnabel geht rechts am Unterschnabel vorbei. Das ganze Problem scheint vom Unterschnabel auszugehen, der wie man sieht nahezu zweiteilig ist(Bild 3). In der Mitte ist sogar ein Loch. Die beiden Teile scheinen durch eine Art "Borke" miteinander verbunden zu sein und nur ganz vorne scheint noch eine kleine, intakte "Schnebelbrücke" zu sein. Da ich diese nicht zerstören wollte(Dremel lag schon bereit), und er im Moment auch noch irgendwie satt wird, haben wir ihn erstmal zurückgesetzt.
Ich persönlich würde jetzt noch warten um dem Unterschnabel Zeit zu geben besser zusammen zu wachsen. Noch geht es im ja Konditionell sehr gut. Irgendwann aber müssen wir ja eingreifen, da der Schnabel ja weiter wachsen wird.

Die Halter haben auch berichtet, daß er eine Zeit lang nicht richtig fliegen konnte bzw versucht hat fliegen zu vermeiden. Es könnte gut so gewesen sein, daß er nachts Panik bekommen hat, da die Tiere die Möglichkeit haben dort auch in der riesigen Außenvoliere zu schlafen. Dann kommen evt nachts Katzen und die Tiere kriegen Angst, fliegen los und können sich alles mögliche brechen.

Also ICH würde jetzt erstmal abwarten, was meint Ihr ?

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15015
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin

Beitrag von Neandertaler » Do Jul 31, 2014 18:28

Die Ursache für diese Missbildung kann durchaus von einem Unfall her kommen.

Ich würde jetzt erstmal nichts machen und abwarten. Nur wenn er bei der Futteraufnahme Schwierigkeiten bekommt, muss gehandelt werden.
Zuletzt geändert von Neandertaler am So Jun 11, 2017 23:46, insgesamt 1-mal geändert.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Gunny
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 163
Registriert: Fr Nov 30, 2012 17:48

Beitrag von Gunny » Sa Jun 10, 2017 22:10

Hi!

Wollte nur mal schreiben, daß sich der Schnabel irgendwie ganz von alleine wieder gerichtet hat. Der Unterschnabel besteht zwar immernoch aus 2 Teilen, aber insgesamt hat er wieder die richtige Form. Das Tier kann offenbar damit ganz normal fressen.

Benutzeravatar
Potswellis
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2882
Registriert: Mo Jun 16, 2014 22:47
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Potswellis » Mo Jun 12, 2017 7:02

Puh das ist ja ein Ding. Da hat der Kleine richtig Glück gehabt. Die Bilder sehen ja erst mal schlimm aus.

Antworten

Zurück zu „Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat?“