Was sollte ich bei Urlaubsgäste beachten?

Wir suchen laufend Wellensittichliebhaber welche die Urlaubsbetreuung von Wellis und Sittichen übernehmen
Antworten
Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Was sollte ich bei Urlaubsgäste beachten?

Beitrag von Piepmatz »

Ja, nun ist es so weit! Auch wir haben demnächst Urlaubswellis hier. Es ist ein Pärchen, beide ca. 2 Jahre alt und bleiben für 10 Tage. :-D

Nun hoffe ich natürlich, daß alles gut klappt. Wir sind auf dem Gebiet noch völlig unerfahren. Deshalb wollte ich mal fragen, gibt es Dinge, auf die ich achten sollte? :?
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Benutzeravatar
Kero
Moderator
Moderator
Beiträge: 8732
Registriert: Mo Okt 30, 2006 21:01
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Kero »

Sie sollten keine ansteckenden Krankheiten haben deine natürlich auch nicht :badgrin:

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Piepmatz »

Danke Kero, daran hab ich schon gedacht! Hab mich vorher erkundigt, ob die Gästewellis auch wirklich gesund sind. Unsere waren bisher noch nie ernsthaft krank und so soll es auch bleiben! :)
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2197
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von DSV2495 »

Piepmatz hat geschrieben: Hab mich vorher erkundigt, ob die Gästewellis auch wirklich gesund sind. Unsere waren bisher noch nie ernsthaft krank und so soll es auch bleiben! :)
Ich habe mit Urlaubsgästen immer ein Problem.
Wenn ich mir als Züchter einen neuen Vogel kaufe bleibt dieser erst einmal einige Wochen in Quarentäne. Je nach dem wird ein Test gemacht auf Polyma und PBFD.
Wie läuft das bei Ferienwellis?
Ich nehme keine Feriengäste, es seih denn sie sind getestet. Vielleicht sehe ich das alles etwas eng, aber so denke und handele ich.

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10308
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Elisa »

Wir lassen ihnen 2-3 Tage zum angucken. Marty hat dann oft schon einen Besuch auf dem Käfig gemacht. Dann dürfen sie auch raus.
Wenn sie mit in dem großen Käfig hausen wollen, müssen sie eben mit dem Käscher eingesammelt werden, wenn sie wieder abreisen sollen. Manchmal gibts auch eine guten Moment um sie in ihre eigene Hütte zu verfrachten.
Hauereien gabs noch nie.
Nur hinter das Geschrei von unseren nach den Kumpels.

Andrea

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Piepmatz »

Elisa hat geschrieben: Wenn sie mit in dem großen Käfig hausen wollen, müssen sie eben mit dem Käscher eingesammelt werden, wenn sie wieder abreisen sollen.
:shock: einen Käscher haben wir gar nicht, was mach ich denn da? An so etwas hab ich auch schon gedacht, wenn alle zusammen in einem Käfig sind, dann haben wir ein Problem. :?
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Benutzeravatar
Heike
Moderator
Moderator
Beiträge: 9126
Registriert: So Jan 08, 2006 18:33
Wohnort: Hitchin, UK
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von Heike »

Ich würde die Urlaubswellis nicht unbedingt mit Deinen zusammenlassen. Was machst Du, wenn einer von Deinen sich nun mit einem Urlaubsws zusammentut? Sie wieder auseinanderreißen? Einen von Dir hergeben und nen urlaubsws behalten? Ist meiner Meinung nach die Sache nicht wert; bei dem rel. kurzen Aufenthalt ist das ja auch anders zu regeln...
Wenn man so Gäste monatelang bei sich hat, dann ist das eine andere Sache...

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10308
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Elisa »

Für 2 Wochen stehen die Behausungen nebeneinander, Freiflug gibts dann eben umschichtig. Frischluft gibts sowieso nur bei geschlossener Hütte.
Julius und Marty kreischen aber trotzdem, wenn die Kumpels wieder gehen und ich die nicht wiederhole.
Ich sags Euch, wenn Wellisblicke töten könnten....

Andrea

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 24030
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 »

Was sagen denn die Besitzer der Urlaubswellis dazu?

In Deinem Fall würde ich sie glaube ich auch lieber getrennt aber nebeneinander halten und abwechselnd fliegen lassen. Wenn Paulchen die Urlauber so zutextet wie er das bei Bommeline macht, sind die Urlauber bestimmt völlig irritiert :?
Na und 10 Tage ist ja auch sehr kurz.

Mehr Spaß hätten sie aber wahrscheinlich zusammen.
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Piepmatz »

hftemy hat geschrieben:Ich würde die Urlaubswellis nicht unbedingt mit Deinen zusammenlassen. Was machst Du, wenn einer von Deinen sich nun mit einem Urlaubsws zusammentut? Sie wieder auseinanderreißen? Einen von Dir hergeben und nen urlaubsws behalten? Ist meiner Meinung nach die Sache nicht wert; bei dem rel. kurzen Aufenthalt ist das ja auch anders zu regeln...
Wenn man so Gäste monatelang bei sich hat, dann ist das eine andere Sache...
Und ich dachte, verpaarte Wellis bleiben sich ein Leben lang treu und wechseln den Partner nicht. :?

Sie getrennt fliegen lassen, wird ja dann schon blöd. Erstens müssen wir die U-Wellis auf alle Fälle im Auge behalten, denn die kennen sich ja bei uns so gar nicht aus. Dann haben wir nur das Wohnzimmer wirklich wellisicher, d.h. ja dann, jedes Pärchen darf mal für ein paar Stunden raus. Und ich wollte ihnen eigentlich schon den Spaß gönnen zusammen zu fliegen und zu spielen. Hm .... nun bin ich etwas verunsichert, was denn nun richtig ist. :?

@Andrea: Die Besitzer der U-Wellis haben natürlich schon angefragt, ob den ihre mit unseren zusammen kommen dürfen. Und erst mal hatte ich nichts einzuwenden. Doch mittlerweile weiß ich nicht mehr, wie ich es nun mache. :roll:
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10308
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Elisa »

Zusammentun und zusammen fliegen lassen ist nicht das Problem. Manche Wellis suchen zum Schlafen auch "ihren" Käfig auf.
Das Probelm ist eigentlich nur: wie sammele ich die Zwei Urlauber wieder ein, wenn sie denn zusammen in Deinem Käfig sitzen, bzw. wie kriegst Du Deine dazu gegebenenfalls die "Gästewohnung" zu verlassen.
Alles andere ist ganz einfach: das schaffen die Wellis ganz alleine.

Andrea

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 24030
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 »

Ich weiß ja auch nicht wie geschickt Du beim Einfangen Deiner Lieben bist. Viele haben damit ja gar kein Problem. Ich musste Piep ja früher regelmäßig aus der Voli herausfangen um zum Tierarzt zu fahren. Am stressfreisten ging es da tatsächlich mit einem kleinen Käscher. Erstens brauchte ich da nicht lange hinter im herjagen und zweitens hat er so auch nicht das Zutrauen zu meiner Hand verloren.
Vielleicht machst Du Dir aber auch zuviele Gedanken.
Die ersten Tage werden sie vermutlich ohnehin in ihren vertrauten Käfig zum Schlafen gehen.

Ute (Scherzkeks) hat doch super viel Erfahrung mit Urlaubswellis, vielleicht kannst Du sie noch mal gezielt per PN fragen.
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Scherzkeks
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4924
Registriert: Di Dez 27, 2005 19:33
Wohnort: Oldenburg i.O.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Scherzkeks »

Wir haben eigentlich immer irgendwelche Urlaubsgäste bei uns. Allerdings beschränkt sich dieser Besuch auf immer Wiederkehrende. Wir kennen also die Wellis, die uns besuchen und ich weiß, dass sie zwischen den Besuchen bei uns mit keinen anderen Wellis in Kontakt gekommen sind. Aber ein gewisses Restrisiko, sich eine Krankheit einzuhandeln besteht immer. Das muss jeder für sich entscheiden.

Wir hatten im letzten Jahr zur gleichen Zeit von zwei verschiedenen Haltern Wellis bei uns. Genau in dieser Zeit habe ich bei unseren Vögeln Räudebefall festgestellt. Also habe ich alle, auch die Urlaubsvögel, vorsorglich behandelt.

Zum Glück habe ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, was die Übertragung von Krankheiten angeht und ich setze auch immer gleich alle zusammen.

Anders verhält es sich, wenn ich einen Vogel neu kaufe, von dem ich nicht weiß, wie er zuvor gehalten wurde und ich auch den Vorbesitzer nicht kenne (Zoo-Handlung und auch Züchter). Da lasse ich die Vögel so 1 - 2 Wochen in Quarantäne.

Von einem getrennten Fliegenlassen halte ich persönlich nichts, denn da setzen sich ja die Vögel auf den Käfig der anderen und es kommt durch die Käfigstäbe trotzdem zum Schnabelkontakt. Da kann man sie auch genauso gut zusammen lassen.

Was das finden neuer Welli-Freundschaften betrifft, so habe ich immer beobachten können, dass die Urlaubsvögel wohl mit unseren Vögeln spielen, aber dann doch mit "ihrem" Freund wieder glücklich nach Hause ziehen. Wir haben ja nun schon eine stattliche Anzahl an Wellis. Wenn ich ehrlich sein soll, so macht es meinen wenig aus, wenn die Urlaubs-Wellis weider gehen.

Das Trennen läuft auch so verschieden ab, wie die Wellis verschieden sind. Einige lassen sich auf dem Finger von einem Käfig in den anderen Tragen, die anderen fange ich dann kurz und schmerzlos mit dem Kescher heraus. Und alle sind glücklich.

Vielleicht hat mein Erfahrungsbericht etwas Licht in die Sache gebracht. Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, dass es für die Vögel ein richtiges Abenteuer ist, mal mit anderen Wellis zu spielen.
Eben ein richtiger Welli-Urlaub.
Liebe Grüße von Ute

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Piepmatz »

Vielen Dank Euch alle für Eure Tips und Erfahrungen. Das hat mir jetzt wirklich sehr geholfen! :)

Wahrscheinlich hab ich mir zu viele Gedanken gemacht auch aus der Unsicherheit heraus, damit noch keine Erfahrung gemacht zu haben. Aber da ich es gut finde, jemanden zu haben, wo man seine Wellis im Urlaub hingeben kann und weiß, sie sind gut versorgt, wollte ich mich eben auch als UB für Wellis zur Verfügung stellen. Ich selbst würde auch entspannter in Urlaub gehen, wenn ich weiß, die Wellis sind gut untergebracht. Und dazu gehört halt auch der gemeinsame Freiflug, gerade das macht doch so viel Spaß und den wollte ich ihnen schon gönnen.

Ich werde mir noch `nen Käscher besorgen, dann müßten wir für evtl. "Käfigbesetzungen" auch gerüstet sein.
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Benutzeravatar
Scherzkeks
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4924
Registriert: Di Dez 27, 2005 19:33
Wohnort: Oldenburg i.O.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Scherzkeks »

Eins fällt mir noch ein:
Wenn Du den Kescher benutzt, ist es für alle stressloser, wenn sie außerhalb des Käfigs sind. Dann kann man sich auf einen konzentrieren und wedelt nicht damit im Käfig herum. Aber vielleicht passt der Kescher sowieso nicht durch das Türchen.
Nur mal noch so'n Gedanke.
Liebe Grüße von Ute

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Piepmatz »

Danke Ute! Ich Hirni hätte versucht, damit in den Käfig zu kommen. :roll: Aber Du hast Recht, der würde wahrscheinlich gar nicht durch das Türchen passen. ;)
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Antworten

Zurück zu „Urlaubsbetreuung Wellensittiche“